Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Ambulante Kinder- und Jugendhilfe Essen

Dieser Standort gehört zur Einrichtung Kinder- und Jugendhilfe (HzE – Leistungen).

Unsere Angebote
  • Angebot der Kinder- & Jugendhilfe
Wir unterstützen Menschen mit...

Kinder- und Jugendhilfe-Leistungsanspruch, Familienhilfe-Leistungsanspruch

Weitere Informationen

Flexible ambulante Hilfen
Leistungsangebot

Flexible ambulante Hilfen der Jugendhilfe integrieren als Organisations- und Handlungsprinzip verschiedene im SGB VIII beispielhaft beschriebene Hilfen so, dass sie situationsgerecht dem Bedarf der Adressaten angepasst werden können und damit sowohl die Betreuungskontinuität als auch Beweglichkeit bei der Gestaltung der Hilfe gewährleisten. Schwerpunkte, Umfang und Dauer der flexiblen ambulanten Hilfen sind abhängig vom individuellen Bedarf im Einzelfall. Der Schwerpunkt der Hilfe definiert im Zeitablauf die jeweils maßgebliche Rechtsgrundlage.

Leistungen der flexiblen ambulanten Hilfen werden situationsabhängig erbracht in der Form von Erziehungshilfen (Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft, Intensive sozial-pädagogische Einzelbetreuung, Soziale Gruppenarbeit) in der Form ambulanter Eingliederungshilfen und als Hilfen für junge Volljährige.

Rechtsgrundlage
  • Erziehungshilfen: § 27 SGB XIII in Verbindung mit §§ 30, 31, 35 SGB VIII
  • Eingliederungshilfe: § 35a Abs. 2 Nr. 2 und Abs. 4. SGB VIII
  • Hilfen für junge Volljährige: § 41 SGB VIII
Das vorrangige Ziel der flexiblen ambulanten Hilfen ist die Vermittlung...

…von Kompetenzen zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Übernahme der Erziehungsverantwortung im Sinne und zum Wohle des Kindes ohne die Inanspruchnahme professioneller Helfer und die Förderung der Entwicklung junger Menschen zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten.

Die Familien sollen befähigt werden die Anforderungen des familiären Alltags selbstständig zu bewältigen.

Dabei geht es in erster Linie um die:

  • Sicherung des Kindeswohls
  • Stärkung der Erziehungskompetenzen
  • Einbindung in den Sozialraum
  • Bewältigung des familiären Alltags, u.U. Neustrukturierung des Alltags und Ablösung unerwünschter Strukturen
  • Entwicklung eines Gesundheitsbewusstseins für sich selbst und für das Kind bzw. das gesamte Familiensystem
  • Verankerung medizinischer und/oder therapeutischer   Versorgungsstrukturen
Wir unterstützen Familien (Kernfamilien, Stieffamilien, Pflegefamilien) oder Alleinerziehende…

die Schwierigkeiten in der Gestaltung des familiären Alltags haben oder sich in einer Krisensituation befinden und kurz, oder mittelfristig Unterstützung bei der Erziehung ihres Kindes bzw. ihrer Kinder benötigen.

Art, Inhalt und Umfang der sozialpädagogischen Leistung

Die Zusammenarbeit mit dem Besonderen Sozialen Dienst und auch dem Allgemeinen sozialen Dienst der zuweisenden Kommune ist obligatorisch und findet auf allen Ebenen statt. Für jede Familie / jedes Kind / Jugendlichen ist eine pädagogische Fachkraft zuständig. Der Umfang der Assistenzleitung ergibt sich aus dem jeweiligen Bedarf, welcher im Hilfeplanverfahren unter Beteiligung aller Akteure festgestellt wird

Nimmt eine Familie die Assistenzleitungen der Sozialpädagogischen Familienhilfe in Anspruch rechnen wir mit einer Aufbauphase, in der es zunächst darum geht eine tragfähige Vertrauensbeziehung zwischen der pädagogischen Fachkraft und der Familie bzw. dem Kind / dem Jugendlichen herzustellen. In dieser Phase, die bis zu 12 Wochen dauert, lernt man sich kennen und kann Erwartungen abklären. Ziele und Wille der Familie und der Kinder und Jugendlichen werden deutlich und können Eingang in die Hilfeplanung finden. In Fällen in denen eine Kindeswohlgefährdung vorliegt werden frühzeitig weitere Maßnahmen ergriffen, hier steht die Kontroll- und Überwachungsfunktion des Dienstes im Vordergrund, weniger der Wille der Familie. Anschließend geht es um die konkrete Bearbeitung der im Hilfeplan festgelegten Ziele und um die Verlagerung der Verantwortung für die Umsetzung von vereinbarten Maßnahmen in die Familie. Die pädagogischen Fachkräfte zeigen alternative Handlungsstrategien auf und reflektieren gemeinsam mit allen beteiligten Situationen aus dem Familienleben. Letztlich ziehen sich die pädagogischen Fachkräfte mehr und mehr zurück und überlassen der Familie die Gestaltung des Alltags und die Umsetzung der Maßnahmen. Die Ablösung von der Familienhilfe wird geplant und in einem abschließenden Hilfeplangespräch vollzogen.

Personal

Die skizzierten Leistungen der flexiblen ambulanten Hilfen werden ausschließlich von Fachkräften mit entsprechender pädagogischer Qualifikation durchgeführt. In der Regel sind dies Erzieher/innen, Dipl.-Sozialpädagog/innen oder Dipl.-Sozialarbeiter/innen, Heilpädagog/innen, Psycholog/innen und Pädagog/innen oder Fachkräfte mit den Abschlüssen Sozialarbeiter/in (B.A.), Sozialpädagoge/in (B.A.), Pädagoge/in (B.A.).

Regelmäßige Fortbildungen und Supervision stellen die Qualifikation der Mitarbeiter der Sozialwerk St. Georg Ruhrgebiet gGmbH sicher. Das unternehmenseigene Fortbildungsreferat „bilden und entwickeln“ unterstützt uns dabei.

Die fachliche Anleitung und Beratung der Fachkräfte wird durch die zuständige Fachleitung sowie die Einrichtungsleitung sichergestellt.

Alle Standorte dieser Einrichtung

Unternehmensbereich Ruhrgebiet

Kinder- und Jugendhilfe (HzE – Leistungen)Kinder- und Jugendhilfe (HzE – Leistungen)

Kontakt

Ambulante Kinder- und Jugendhilfe Essen
Wengestraße 1
45309 Essen
In Karte zeigen

Silvia Pastuszka
Fachleitung
Mobil: 0157 73197363