Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Glossar

Beschäftigung

Teilhabe durch Arbeit und Beschäftigung – ein Leitbegriff im Sozialwerk St. Georg
Beschreibung

Arbeit und Beschäftigung sind Grundbedürfnisse des Menschen. Sie stiften Sinn. Sie ermöglichen ihm, die eigenen Potenziale zu entwickeln und zu einem größeren Ganzen beizutragen. Sie erweitern das persönliche soziale Netzwerk.

Bis zum Rentenalter arbeiten die Menschen in unserer Gesellschaft in Voll- oder Teilzeit in der Regel an einem anderen Ort als ihrem Wohnort. Nach Eintritt des Rentenalters erhalten sich Menschen in unserer Gesellschaft ihr persönliches soziales Netzwerk durch unterschiedliche Aktivitäten und Beschäftigungen, auch durch ehrenamtliche Tätigkeiten, ausgehend von ihrem Wohnort. Sie halten sich dadurch leistungsfähig und vermeiden vorzeitige Pflegebedürftigkeit.

Dies gilt ebenso für Menschen mit Behinderung.

Bis zum Eintritt des Rentenalters unterstützen wir Menschen mit Behinderung, am Arbeitsleben möglichst nahe der Normalität des gesellschaftlichen Lebens teilzuhaben. Dabei berücksichtigen wir, wie weit sie unterstützt werden können, die jeweiligen Anforderungen zu erfüllen. Die persönlichen Begabungen, Bedürfnisse, Interessen und Wünsche sind Grundlage der Entscheidung im Einzelfall.

Soweit jeweils das Ziel der Teilhabe bestmöglich erreicht werden kann, priorisieren wir in dieser Reihenfolge

  • Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Arbeit in einem Integrationsbetrieb, Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, Außenarbeitsplätze der Werkstatt
  • Arbeit in einer Werkstatt für behinderte Menschen (Leistungstyp/LT 25)
  • Arbeit oder Beschäftigung in einer Tagesstätte (LT 22, 24, 23)
  • Arbeit oder Beschäftigung im Wohnbereich

Nach Eintritt des Rentenalters unterstützen wir Menschen mit Behinderung, ihr soziales Netzwerk möglichst nahe der Normalität des gesellschaftlichen Lebens nach ihren Bedürfnissen auszubauen oder zu erhalten.

Soweit jeweils das Ziel der Teilhabe bestmöglich erreicht werden kann, unterstützen wir, ausgehend vom Wohnen,

  • ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Beschäftigung oder Arbeit im Wohnbereich
  • Beschäftigung oder Arbeit in einer Tagesstätte (LT 23,24,22)
  • Weiterbeschäftigung in der Werkstatt für behinderte Menschen (LT 25) im Einzelfall
  • Weiterbeschäftigung am Arbeitsplatz des Integrationsbetriebes oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt im Einzelfall

Zum Programm 2000plus
Angebote finden: Angebote für Menschen > Suche
Angebote für Unternehmen

www.sozialwerk-st-georg.de Schließen

Der Inhalt des Glossars wird im Moment überarbeitet.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte teilweise nicht mehr aktuell sind.

Was verbirgt sich eigentlich hinter...?

>> Klicken Sie in der Glossar-Liste auf einen Begriff, um sich eine ausführliche Erklärung anzeigen zu lassen!

In unserem Internetangebot werden Ihnen Ausdrücke, die hier im Glossar erläutert sind, mit einer gestrichelten Linie angezeigt.