Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Glossar

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit – ein Leitbegriff im Sozialwerk St. Georg
Beschreibung

Das Sozialwerk St. Georg erbringt seine Leistungen in der Regel auf der Grundlage der verschiedenen Leistungsgesetze in öffentlicher Finanzierung. Ergänzungen durch Eigenleistungen von Nutzern und Spendenmittel machen demgegenüber nur einen unwesentlichen Anteil aus.

Die Gestaltung von Hilfeangeboten ist gebunden an leistungsrechtliche Rahmensetzungen. Nach dem Willen des Gesetzgebers soll bei gleicher Leistung der kostengünstigste Anbieter den Betreuungsauftrag erhalten. Die Dienste und Einrichtungen des Sozialwerks St. Georg sind damit einerseits zu einer sparsamen und wirtschaftlichen Betriebsführung, zu Kostenkontrolle und Betriebscontrolling verpflichtet. Andererseits sind sie verpflichtet, die Leistungserbringung in dem bedarfsgerechten Umfang und der bedarfsgerechten Qualität nachzuweisen.

In den Entgeltverhandlungen mit Leistungsträgern setzt sich das Sozialwerk St. Georg für die Durchsetzung leistungsgerechter Entgelte ein zur Sicherung bestmöglicher Hilfen für die Menschen mit Behinderungen.

Zum Programm 2000plus

www.sozialwerk-st-georg.de Schließen

Der Inhalt des Glossars wird im Moment überarbeitet.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte teilweise nicht mehr aktuell sind.

Was verbirgt sich eigentlich hinter...?

>> Klicken Sie in der Glossar-Liste auf einen Begriff, um sich eine ausführliche Erklärung anzeigen zu lassen!

In unserem Internetangebot werden Ihnen Ausdrücke, die hier im Glossar erläutert sind, mit einer gestrichelten Linie angezeigt.