Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen
SGG-0001-17 Logo Gemeinsam Stark Machen rgb OK 186985

Pfeilschnelles Stärken

Kraft schöpfen, Neues wagen:

Wie hier in Gelsenkirchen-Bismarck, wo Ingo Stief sich für das nächste Dart-Turnier fit macht.

"Gemeinsam. Stark. Machen! - Ich nehme mein Leben in die Hand!"

Viele Mitarbeitende der Zentralen Unternehmensbereiche auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Graf Bismarck kennen ihn inzwischen: Ingo Stief. Denn der 31-Jährige vormalige Gebäudereiniger kommt im Frühjahr 2017, als diese Geschichte aufgeschrieben wird, werktags ganz schön rum mit seinem Verkaufswagen: „Die Lore ist mein Ding!“, sagt er. „Zweimal täglich gehe ich durch die Büros: Morgens gibt’s belegte Brötchen und mehr, nachmittags Kuchen oder Waffeln.“ Seit einem halben Jahr arbeitet Stief auf diesem Außenarbeitsplatz der Emscher-Werkstatt im „Bistro AmSchacht“ im Begegnungszentrum Schacht Bismarck. Dorthin bringt er auch täglich ein warmes Mittagsgericht, das im unweit entfernten „Bistro AufSchalke“ zubereitet wird.

„Train the Trainer“

Ingo Stief hat im vergangenen Jahr die „Train the Trainer“-Ausbildung des Sozialwerks durchlaufen und gibt sein Wissen seitdem als Experte in eigener Sache weiter. Er wohnt, zusammen mit seiner Lebensgefährtin, in einer Wohnung im Betreuten Einzelwohnen in Gelsenkirchen-Bismarck. Er hat zu sich nach Hause eingeladen, um zu zeigen, was ihn ganz besonders stark macht: „Mich stärkt Darting!“, sagt Ingo Stief.

Ingo Stief öffnet die Tür im Dartverein-Trikot. Er erläutert: „Ein Dartspiel ist wichtig für mich, weil ich mit Menschen zusammen bin, und weil man Disziplin haben und sich an Regeln halten muss.“ So gibt es beispielsweise einen exakten Mindestabstand für die Abwurflinie, aber auch eine genaue Punkte-Zählweise, um nicht zu sagen eine eigene Fachsprache der Darting-Begriffe.

Nach und nach wird klar, dass Ingo Stief nicht etwa nur „ab und zu mal ein paar Pfeile wirft“: „Dartverrückt“ nennt er sich selbst und spielt in zwei Teams: bei den „GE-Knappen“ und im Dart-Club „DC Spitzenkiller“. Diesen Verein, in dem Ingo Stief Teamkapitän ist, hat gar sein Vater gegründet. Womit beantwortet wäre, wie Stief zum Darten kam: „Alle Kinder, die ich kenne, sind mit Schnullern und Bällen rumgelaufen – ich aber mit Dart-Pfeilen!“, sagt er.

„Mein Idol ist Michael van Gerwen“, erzählt Stief weiter; ein Bild des Niederländers hängt über der heimischen Dart-Scheibe – und lässt die internationale Dimension seines Hobbys erkennen, das ihn schon in mehrere europäische Länder geführt hat: „Um da ganz oben mitzumischen, müsste man mindestens drei bis vier Stunden täglich üben – das schaffe ich derzeit leider nicht“, bekennt der junge Mann. Aber er freut sich natürlich trotzdem schon auf die nächsten Spiele mit seinen Vereinskollegen. Um sich zu stärken. Pfeilschnell. Pfeilgenau.

SGG-0579-17 Roll Up Gemeinsam Stark Machen 1x2m 8