Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

ConSozial im November in Nürnberg

02.05.2017

Am 8. und 9. November 2017 findet in Nürnberg die 19. „ConSozial“ statt. Die Fachmesse mit Kongress für den Sozialmarkt beleuchtet in diesem Jahr das Thema „Zukunft Inklusion“.

ConSozial im November in Nürnberg

Dabei geht es um die Frage: „Was hält eine Gesellschaft zusammen?“ Es sei, so der Veranstalter, „ihre Fähigkeit, miteinander zu lernen, zu leben, zu arbeiten – und nicht nebeneinander. Ihre Fähigkeit, alle Menschen einzubeziehen, egal ob sie reich, arm oder dement sind, ob sie eine Behinderung haben oder gerade erst deutsch lernen“. Diese Inklusion werde, auch mit Hinweis auf die 2009 in Kraft getretene UN-Behindertenrechtskonvention, immer wichtiger – „in einer Zeit, in der die soziale Schere sich weitet und der Anteil der Alten steigt.“

Der Weg hin zu einer inklusiven Gesellschaft sei aber steinig, so der Veranstalter. Soziale Organisationen und Unternehmen eröffneten dabei nicht nur denjenigen Perspektiven, die früher chancenlos gewesen seien; sie nutzten zum Beispiel auch die Möglichkeiten des technischen Fortschritts, um alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Daraus ergebe sich für die Sozialunternehmen die Frage: „Was können sie tun, um diese Entwicklung voranzutreiben? Und wie müssen sie selbst sich dafür verändern?“ Unter dem Motto „Zukunft Inklusion“ wolle die ConSozial 2017 Antworten bieten – „und damit Rezepte gegen eine soziale Spaltung.“

Veranstalter der ConSozial ist das Bayerische Sozialministerium. Partner der Messe ist u. a. der Deutsche Caritasverband. Mitglied im Kuratorium ist u. a. Wolfgang Meyer (Vorstandssprecher Sozialwerk St. Georg). Mitglieder der Programmkommission sind u. a. Prof. Dr. Gabriele Moos, (2. stellv. Vorsitzende des Verwaltungsrats des Sozialwerks St. Georg, Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e. V.) und Adrian van Eyk (Sozialwerk St. Georg Werkstätten gGmbH).

INFO: Das Programm zur ConSozial und weitere Informationen zu Eintrittspreisen etc. sind ab Juni hier abrufbar: www.consozial.de.

Pressekontakt (Zentrale Neuigkeiten)

Referat für Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Stefan Kuster
Tel.: 0209 7004-205
s.kuster(at)sozialwerk-st-georg.de

Regina Bruns
Tel.: 0209 7004-235
r.bruns(at)sozialwerk-st-georg.de

Weitere Pressekontakte