Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Die Textile, ein Festival der Kunst und Teilhabe!

12.06.2018

Susanne Fabri, Leitung Teilhabebegleitung, kommentiert: Die Textile 2018 und ihre Möglichkeiten für Menschen mit und ohne Assistenzbedarf

Die Textile, ein Festival der Kunst und Teilhabe!

Die Textile: Ein ausgesprochen gelungenes Event in Schmallenberg und seinen Nachbarorten. Hier konnten nicht nur ganz tolle Ausstellungen und Kunstwerke besichtigt werden,  – nein, es war viel mehr!

Das Besondere an diesem Festival war das gemeinschaftliche Werken und Erleben von Menschen unterschiedlichen Alters, Geschlechts, Nationalität, Talenten oder Beeinträchtigungen.

Es ging natürlich um Kunst, aber vor allem um Gemeinschaft, Aktivität, Begegnung, Freude und Sinn - Teilhabe eben! Und das alles kombiniert mit einem hohen Anspruch an Qualität, an Kunst, an Wert(-schätzung) – für jede Idee, jedes Werk und jeden Menschen, das war einzig- und großartig!  Dieses Festival war eine Ermutigung und Bestätigung, dass Teilhabe und Inklusion gelingen können.

Ein Beispiel: An vier Orten wurden Tipis aufgestellt. Allein schon die tolle Idee, zu einem Kunst- und Kultur-Event ein Tipi (also ein Indianerzelt) zu errichten, folgte einem beeindruckenden Gedanken. Geschichtlich und auch heute noch bietet ein Tipi Schutz und Zuflucht, vor allem, wenn Menschen in Not geraten. Wer möchte und braucht das nicht?

Und wenn jemand ein gesamtgesellschaftliches Thema in einem Kunstwerk ausdrückt – und zwar mit der Beteiligung von so vielen unterschiedlichen Menschen – dann ist das ein unglaublich kluges Werk!

Diese Tipis bestanden jeweils aus 1.200 gehäkelten oder gestrickten Quadraten. Hieran haben sich hunderte von Menschen beteiligt: Strickkreise, Schulklassen, Stammtische, Einzelpersonen, Klienten in Tagesstätten und viele mehr. Diese in Gemeinschaftsarbeit entstandenen Tipis sind ein ausgesprochen schönes und gelungenes Symbol für die Zusammengehörigkeit von Menschen. Jedes einzelne Quadrat gibt es nur einmal und dennoch: Anders sein vereint! Jedes Stück ist unterschiedlich in Farbe und Festigkeit, aber zusammen hält es und gibt Halt. Die Starken halten manchmal die Schwächeren und die Schwächeren geben den Starken Kraft und Sinn.

Die Begeisterung und Freude am gemeinsamen Mitwirken und Mitgestalten war offensichtlich. Teilhabe bedeutet eben auch ein „plus“ für die Qualität des Lebens.

Unsere Gesellschaft braucht alle Menschen und viel mehr von so großartigen Projekten!

Herzlichen Dank an die tolle Organisation und Durchführung, an alle Mitwirkenden und unserem Kooperationspartner: Dem Kulturbüro der Stadt Schmallenberg.

Pressekontakt (Zentrale Neuigkeiten)

Referat für Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Stefan Kuster
Tel.: 0209 7004-205
s.kuster(at)sozialwerk-st-georg.de

Regina Bruns
Tel.: 0209 7004-235
r.bruns(at)sozialwerk-st-georg.de

Weitere Pressekontakte