Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Gewalt hat viele Gesichter

stopp

Dagegen wollen wir gemeinsam angehen:

Bedroht werden

schimpfen

Das heißt zum Beispiel...

  • jemand schreit Sie an.
  • jemand sagt zu Ihnen, dass etwas Schlimmes passieren wird, wenn Sie nicht tun, was er oder sie möchte.
  • jemand sagt, dass er Sie schlagen oder verletzen will.
  • jemand sagt, dass er Sie, oder jemanden, den Sie lieben oder mögen, verletzen oder töten will.

 

 

Körperliche Gewalt

verpruegeln 01

Das heißt zum Beispiel...

  • jemand schlägt Sie.
  • jemand sperrt Sie ein oder fesselt Sie.
  • jemand zerstört Ihr Eigentum.

 

 

Ausgegrenzt werden

ausgrenzen frau 01

Das heißt zum Beispiel...

  • jemand sagt, Sie dürfen nicht mitmachen.
  • jemand gibt Ihnen keine Arbeit, obwohl es etwas zu tun gibt.
  • jemand sagt, Sie seien in einer Gruppe unerwünscht.
  • jemand erzählt Lügen über Sie.

 

 

Sexueller Missbrauch

sexuelle belaestigung

Das heißt zum Beispiel...

  • jemand küsst Sie, obwohl Sie das nicht wollen.
  • jemand fasst Sie an Stellen an, wo Sie das nicht wollen.
  • jemand zwingt Sie, anderen beim Sex zuzusehen.
  • jemand zwingt Sie, Pornos anzusehen.
  • jemand zwingt Sie zum Sex.

Die Präventions-Beauftragte

Sozialwerk Portraits-9432

Birte Petersen

Präventions-Beauftragte
des Sozialwerks St. Georg

Kontakt zur Präventionsbeauftragten

Birte Petersen

Telefon: 02361 / 40648-14
mobil: 0173 / 88 0 11 54
Email: b.petersen(at)sozialwerk-st-georg.de

Sozialwerk St. Georg e.V.
Alte Schule
Bockholter Str. 385
45659 Recklinghausen

Birte Petersen

  • Diplompädagogin
  • Ethikberaterin im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Präventionsfachkraft gegen sexualisierte Gewalt in der Behindertenhilfe
  • langjährige Mitarbeiterin im Sozialwerk St. Georg e.V. (zunächst als persönliche Assistentin, seit 2003 pädagogische Mitarbeiterin im Referat bilden & entwickeln)

weitere Informationen

Sie können sich hier das Faltblatt zur Prävention herunterladen:

Faltblatt Prävention

Piktogramme: (c) Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013