Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Ein gutes Zeichen für die Menschen am Niederrhein

02.02.2018

Am 25. Januar 2018 unterzeichneten drei weitere Träger Verträge der „Blickpunkte Demenz“-Kooperation

Ein gutes Zeichen für die Menschen am Niederrhein

Jetzt wird es noch stärker, das Netzwerk „Blickpunkte Demenz“, und damit die Unterstützung für Menschen am Niederrhein, die dementiell erkrankt sind, ihre Angehörigen und Pflegekräfte.  Am 25. Januar unterschrieben Vertreter des AWO Kreisverbands Wesel e.V., des Caritasverbandes Moers-Xanten e.V. und des Sozialwerkes St. Georg Niederrhein gGmbH den Kooperationsvertrag.  Die Zahl der beteiligten Einrichtungen und Verbände erhöht sich damit auf sieben Partner.

Begonnen hat das Netzwerk im Jahr 2005 mit dem Neuen Ev. Forum Kirchenkreis Moers, der Alzheimergesellschaft Moers-Niederrhein e.V., der St. Josef Krankenhaus GmbH (Gerontopsychiatrische Beratungsstelle) und dem Seniorenstift Bethanien.

Ziel der Kooperationspartner ist es, die Krankheit besser zu verstehen und den Erkrankten, den Familien und professionell Pflegenden Informationen und Hilfen zu vermitteln, sie zu unterstützen und zu begleiten. Dazu organisieren sie Vorträge, Fortbildungen, Gesprächskreise und Gottesdienste. Interessierte bekommen in den Veranstaltungen und bei den genannten Ansprechpersonen Antworten auf fachliche und rechtliche Fragen, Informationen z. B. zum persönlichen Umgang mit Menschen mit Demenz im Alltag bis hin zur Begleitung von Sterbenden.

Das Neue Evangelische Forum Kirchenkreis Moers koordiniert das zweimalige Erscheinen der Broschüre „Blickpunkte Demenz“. Sie listet nicht nur die organisierten Veranstaltungen auf, sondern nennt auch hilfreiche Adressen. Breit gestreut bekommen Interessierte es in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen, bei den beteiligten Partnern oder ihren Internetauftritten. 

Für die kontinuierliche und qualitativ hochwertige Zusammenarbeit erhält die Kooperation weit über die Region Niederrhein Aufmerksamkeit.

„Demenz ist eine Krankheit, bei der Menschen getragen werden müssen, Erkrankte, pflegende Angehörige und Pflegekräfte“, begrüßte Pfarrer Matthias Immer, Synodalassessor beim Kirchenkreis Moers, die alten und neuen Kooperationspartner am Tag der Vertragsunterzeichnung. „Es ist ein gutes Zeichen für die Menschen am Niederrhein, dass die Kooperation wächst.“

Foto:

(vorne von links, Vertragsunterzeichnende)

Thomas Kaczmarek (Geschäftsführer  Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH), Claudia Kohler (stellvertretende Fachbereichsleitung (Fachbereich Gesundheit und Soziales) Caritasverband Moers-Xanten e.V.), Dr. Bernd Kwiatkowski (Geschäftsführer AWO Kreisverband Wesel e.V.), Pfarrer Matthias Immer (Synodalassessor Ev. Kirchenkreis Moers)

Hinten von links:

Karin Menzel (Geschäftsführerin Neues Ev. Forum Kirchenkreis Moers), Aline Wybranietz (Quartiersnetzwerkerin St. Georg Sozialwerk St. Georg Niederrhein gGmbH), Michael Kexel (Prokurist St. Josef GmbH), Bettina Schilling (Gerontopsychiatrische Beratungsstelle St. Josef GmbH), Dirk Ulrich (Fachdienstleitung Gesundheit Soziales Caritasverband Moers-Xanten e.V.), Heike Kruse-Chittka (Abteilungsleiterin Teilstationäre, Ambulante und offene Dienste AWO Kreisverband Wesel e.V.), Harald Dyx (2. Vorsitzender Alzheimergesellschaft Moers-Niederrhein e.V.), Albert Sturtz (Fachberatung Demenz Grafschafter Diakonie gGmbH Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers)

Downloads
Demenz Flyer 1 2018 (1.4 M Bytes)

Links