Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

Fachbereich Autismus Jugend

In aller Kürze

  • Für 6 junge Menschen mit frühkindlichem Autismus
  • Wohnen in einem Einfamilienhaus mit Einzelzimmern
  • Teilweise barrierefrei
  • Unsere Mitarbeitenden sind Tag und Nacht vor Ort
  • In Gelsenkirchen-Buer, direkt an der Halde gelegen, mit Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe
  • Strukturierte Angebote nach dem TEACCH-Konzept

Die Menschen im Fachbereich Autismus Jugend

In unserem Haus auf der Holthauser Straße 19 in Gelsenkirchen-Buer leben junge Menschen mit frühkindlichem Autismus. Sie sind zwischen 17 und 25 Jahre alt. Sie erhalten dort umfangreiche Begleitung, um im Alltag besser zurecht zu kommen und ihre Umwelt besser zu verstehen.

Wohnen im Fachbereich Autismus Jugend

Das Wohnhaus ist auf die speziellen Bedürfnisse autistischer junger Menschen zugeschnitten. 6 junge Männer leben dort in ihren eigenen Zimmern. Sie teilen sich jeweils zu zweit ein Badezimmer. Zum Fachbereich Autismus gehört ein eigener Garten. Dort bauen die jungen Erwachsenen selbständig Obst und Gemüse an.

Die Holthauser Straße liegt im Stadtteil Buer in Gelsenkirchen. Dabei handelt es sich um eine ruhige Wohnstraße in der Schüngelberg-Siedlung. Diese Siedlung ist denkmalgeschützt. Sie ist ein Teil der Route der Industriekultur und grenzt an die Halde Rungenberg.

In dieser ruhigen Umgebung können die Klienten zum Beispiel joggen oder Spazieren gehen. Sie finden aber auch Möglichkeiten zum Entspannen.

Viele Geschäfte, Cafés und Restaurants sind gut zu Fuß zu erreichen, ebenso per Bus und Bahn.

Dem Tag Struktur geben

Alle Klienten gehen tagsüber in eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung wie der Emscher-Werkstatt mit eigenen Bereichen für Menschen mit Autismus. Oder sie besuchen eine Tagesstätte wie zum Beispiel die Tagesstätte Startbahn. Nachmittags finden viele weitere Angebote statt, zum Beispiel therapeutische Angebote im Bereich Musik und Sport statt. Wir gehen auch häufig spazieren, machen Ausflüge oder kochen und backen zusammen. Am Wochenende kochen wir immer gemeinsam. Oft grillen wir auch zusammen oder gehen gemeinsam Kaffee trinken. Die Klienten erledigen ihre Einkäufe selbst, die Mitarbeitenden unterstützen sie dabei.

An therapeutischen Angeboten bieten wir Ergotherapie, Physiotherapie, Musiktherapie oder auch therapeutisches Reiten an.

Unere fachlichen Schwerpunkte

Im Fachbereich Autismus arbeiten wir nach dem TEACCH-Konzept. Dieser Ansatz ist speziell für Menschen mit Autismus entwickelt worden. Unser Ziel ist, dass Menschen mit Autismus so selbständig wie möglich leben. Wir fördern ihre individuellen Fähigkeiten. Wir nutzen ihre Stärken und bauen sie weiter aus. Zudem passen wir ihr Wohnumfeld so weit wie möglich an ihre Bedürfnisse an und machen sie damit für sie überschaubarer.

Weitere Informationen zum TEACCH-Ansatz finden Sie auf der Seite der AUTEA gGmbH.

Kommen Sie gerne auf uns zu

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail, damit wir alles Weitere besprechen und einen Termin für ein erstes Gespräch vereinbaren können.