Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

Netzwerk Erle

In aller Kürze

  • Für 25 Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Behinderung
  • Einzelzimmer in kleinen Wohngruppen zu jeweils 3 Personen
  • 4 Einzelapartments
  • Barrierefrei
  • Unsere Mitarbeitenden sind Tag und Nacht vor Ort
  • Interne Tagesstätte
  • In Stadtnähe

Die Menschen im Netzwerk Erle

Im Netzwerk Erle leben Frauen und Männer mit einer psychischen Erkrankung oder Behinderung. Sie fühlen sich zeitweise oder dauerhaft mit einer selbstständigen Lebensführung überfordert und wünschen sich eine begleitende Assistenz auf dem Weg zu mehr Selbstbestimmung und Autonomie.

Wohnen im Netzwerk Erle

Das Netzwerk Erle wurde 1998 als Mehrfamilienhaus erbaut. Bei uns wohnen Sie in Einzelzimmern in einer unserer 7 Wohngemeinschaften für jeweils bis zu 3 Personen. Mit Ihren Mitbewohnern teilen Sie sich Küche und Wohnbereich. Sie haben Ihr eigenes Badezimmer oder nutzen es gemeinsam mit einer weiteren Person. Zudem gibt es bei uns 4 Apartments. Allen Klientinnen und Klienten im Netzwerk Erle stehen darüber hinaus ein großer Gemeinschaftsraum, eine Gemeinschaftsküche und ein großer Garten zur Verfügung. Das Wohnen im Netzwerk Erle bietet Ihnen somit die Möglichkeit, anderen Menschen zu begegnen und Gemeinschaft zu erleben oder Ihren Wünschen nach Kontakt und Rückzug nachzukommen. Im Gelsenkirchener Stadtteil Erle können Sie Geschäfte, Ärzte und öffentliche Verkehrsmittel gut zu Fuß erreichen.

Unsere Angebote

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind 24 Stunden vor Ort und begleiten Sie individuell im Alltag, bei der Zukunftsplanung und in Krisenzeiten. Ziel ist, Ihnen wieder mehr Stabilität für die Bewältigung des Alltags zu vermitteln. Auch im Netzwerk Erle arbeiten wir nach dem Konzept „Qualität des Lebens“, d.h. Sie werden durch einen persönlichen Assistenten oder eine persönliche Assistentin individuell begleitet. Zusätzlich unterstützt Sie eine Teilhabebegleiterin oder ein -begleiter dabei, Ihre persönlichen Ziele und Wünsche zu benennen und umzusetzen.

Dem Tag Struktur geben

Wir helfen Ihnen, Ihren Tagesablauf zu planen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen passende Angebote in den Bereichen Bildung, Arbeit und Tagesgestaltung. Sie  haben zum Beispiel die Möglichkeit, unsere interne Tagesstätte zu besuchen. Hier erwartet Sie in umfangreiches Angebot, wie zum Beispiel:

Arbeit & Beschäftigung
  • Kreatives Gestalten
  • Sport: Fahrradfahrtraining, Stuhlgymnastik, Spaziergänge/Walken
  • Musik: Singen, ggf. Musizieren mit einfachen Instrumenten
  • Angebote zur Verbesserung von Konzentration und Merkfähigkeit
Alltag & Freizeit
  • Koch- und Backgruppen
  • Kegelangebot, Ausflüge in Museen, Freizeitparks etc.
  • Zeitungsgruppe: Vorlesen und Besprechen regionaler und weltweiter Ereignisse
  • Themenbezogene Gesprächsrunden (Aktuelle Themen aus Gesellschaft und Politik)
Beratung
  • Beratung zur Absolvierung eines Praktikums
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme zur WfbM
  • Beratung zu lokalen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung
  • Beratung zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Bei Interesse stellen wir auch den Kontakt zu einer WfbM („Werkstatt für Menschen mit Behinderung“) wie zum Beispiel der Emscher-Werkstatt her. Auf Wunsch begleiten wir Sie auch durch ein Praktikum oder eine schulische Ausbildung.

Kommen Sie gerne auf uns zu

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail, damit wir alles Weitere besprechen und einen Termin für ein erstes Gespräch vereinbaren können.