Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Zuhören. Nachdenken. Neues wagen

15.08.2019

Patronatstag des heiligen Georg am 23. April

Zuhören. Nachdenken. Neues wagen

(Fotos: Jan Schumann)

 „Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.“ (Psalm 23)

Mit diesem Psalm Davids zeigte sich den rund 200 Besuchern des ökumenischen Gottesdienstes in der St.-Anna-Kirche gleich zu Anfang, wie der Glaube an Gott alle Zweifel, Sorgen, Ängste und Nöte in den Hintergrund stellen kann. So wie der heilige Georg den Mut fand, gegen einen auf den ersten Blick übermächtigen Drachen zu kämpfen, soll das Vertrauen an Gott dabei helfen, den eigenen Dämonen, den Zweifeln und Ängsten entgegenzuwirken.

„Der Mut und die innere Stärke des heiligen Georg faszinieren uns bis heute“, betonte Vorstandssprecher Wolfgang Meyer in seiner Eröffnungsrede, in der er den Bogen spannte zum Jahresthema 2019 des Sozialwerks St. Georg: „Mitmachen. Teilhaben. Wirksam sein.“. „Der heilige Georg war bereit, sein Leben zu riskieren, weil er sich sicher war, dass es sich lohnt, etwas zu wagen, dass sein Handeln nicht verpufft, sondern eine Wirkung auf andere erzielt.“ Es sei wichtig, dass jeder Mensch diese Möglichkeit erhalte, etwas zu verändern. Und so gingen im Anschluss die beiden Diakone Axel Büttner (katholisch) und Roland Curdt-Warmuth (evangelisch) gemeinsam mit dem inklusiven Vorbereitungsteam der Frage nach, was uns stärkt und was uns wirksam sein lässt.

Die Theatergruppe Blitzlicht thematisierte in diesem Zusammenhang zudem die „digitale Teilhabe“, da es in der digitalen Welt ganz neue Möglichkeiten gibt, sich zu verwirklichen und mit anderen Menschen wirksam in Kontakt zu treten.

Pressekontakt (Zentrale Neuigkeiten)

Referat für Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Regina Bruns

Tel.: 0209 7004-235
r.bruns(at)sozialwerk-st-georg.de

Weitere Pressekontakte