Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Mut zum Mit-Gestalten

28.05.2019

„Digital dabei“ – Fachtag zum Thema Digitalisierung

Mut zum Mit-Gestalten

Mehr als 80 Mitarbeitende aus verschiedenen Diensten und Funktionen kamen am 23. Mai zum ersten Fachtag über Digitalisierung in die Musikakademie Bad Fredeburg. Mit seiner Einladung zielte Holger Gierth, Leiter des Unternehmensbereichs Westfalen-Süd, auf einen offenen Austausch  über die Möglichkeiten, Herausforderungen und Risiken der digitalen Entwicklung.

Bei der Begrüßung verwies Moderatorin Susanne Fabri bereits auf Artikel 3 des Grundgesetzes, das gerade seinen 70. Geburtstag gefeiert hat: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. Daraus ergibt sich für die Menschen im Sozialwerk die Pflicht, die Digitalisierung weiter voranzutreiben und Menschen mit Assistenzbedarf in ihrem Recht auf digitale Teilhabe zu unterstützen. Denn digitale Teilhabe ist eine Voraussetzung für soziale Teilhabe und schafft somit einen bedeutenden Wert für die Qualität des Lebens.

Holger Gierth erläuterte in einem anschaulichen Vortrag die digitale Entwicklung im Sozialwerk St. Georg. Die Möglichkeiten und Herausforderungen, die dieser technische Wandel beinhaltet wurden betont und auch deren Risiken und ethischen Herausforderungen offen angesprochen.

Im Anschluss referierte Dr. Raimund Schmolze-Krahn, Partner der kopf.consulting und ausgewiesener Experte. Er stellte das Thema Digitalisierung in einen gesamt-gesellschaftlichen Zusammenhang und betonte die Veränderungen in allen Bereichen von Arbeit, Freizeit, Wohnen, Familie. Dr. Schmolze-Krahn betonte die rasanten technischen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte, bezog sich auf aktuelle Trends – insbesondere in Bezug auf die Sozialwirtschaft - und skizzierte einen Blick in die Zukunft des digitalen Wandels.  

Nach zwei spannenden Vorträgen stellten sich beide Referenten den Fragen und auch den Sorgen und Befürchtungen der Gäste, die schon mit der Anmeldung zum Fachtag eingegeben werden konnten. Diese waren komplex! Es wurde sowohl nach den Kosten gefragt als auch nach praktikablen Software-Lösungen. Die Frage nach dem Datenschutz und der notwendigen technischen Ausstattungen  für die Mitarbeitenden wurden ebenso diskutiert wie die Sorge, dass sich zwischenmenschliche Beziehungen verändern. Konkrete Ideen und Wünsche für den eigenen Arbeitsbereich wurden genannt. Und letztendlich die Befürchtung ausgesprochen: Kann das Sozialwerk die Herausforderungen des digitalen Wandels überhaupt schaffen, wo doch alle Bereiche, Ebenen, jeder Einzelne – ja die ganze Gesellschaft sich verändert?

Es war notwendig und gut, dass auch in den Pausen Zeit zum Diskutieren, Nachdenken und Reflektieren war. Und diese wurde sinnvoll genutzt. Der Nachtmittag wurde dann von allen aktiv mitgestaltet. In drei verschiedenen Räumen wurde das Thema der digitalen Transformation vertieft. Hier ging es sowohl um die Perspektive der gesamten Organisation als auch um die der Mitarbeitenden; und selbstverständlich um die digitale Teilhabe für Menschen mit Assistenzbedarf. In diesem Rahmen wurde mit Klienten das Projekt „digital dabei“ vorgestellt.

Während des gesamten Tages waren die Gäste ausgesprochen interessiert und aufmerksam. Die Stimmung war durchweg konstruktiv. Immer im Wechsel von konzentriertem Zuhören und lebendigem Austausch – richtig gut! Am Ende der Veranstaltung waren sich alle einig: Digitalisierung betrifft uns gemeinsam und geht jeden etwas an! Die tollen Rückmeldungen der Teilnehmenden wurden am roten Faden gesammelt und machten deutlich: Der digitale Wandel ist gemeinsam zu schaffen – und wir haben Mut, diesen mitzugestalten!  

Susanne Fabri

Pressekontakt (Zentrale Neuigkeiten)

Referat für Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Regina Bruns

Tel.: 0209 7004-235
r.bruns(at)sozialwerk-st-georg.de

Weitere Pressekontakte