Sozialwerk St. Georg

Angebote für Menschen - Suche nach Einrichtungen und Angeboten

Angebote für Unternehmen - Informationen für Unternehmen über unsere Werkstätten

Einrichtungen und Angebote suchen

Chance auf ein besseres Leben

20.02.2019 - 12:24 Uhr

Beratung und Information zum Ambulant Betreuten Wohnen in Gelsenkirchen

Chance auf ein besseres Leben

Wer sich von Laura Rzeha (Foto) oder ihren Kolleginnen beraten lassen möchte, braucht sich vorher nicht anzumelden.

Was ist das Ambulant Betreute Wohnen? Was bedeutet es, daran teilzunehmen? Dient es zur Förderung der Selbstständigkeit oder werden Entscheidungen abgenommen? Und: Wer kann es überhaupt in Anspruch nehmen? 

Es sind solche und weitere Fragen, die die Mitarbeitenden des Ambulant Betreuten Wohnens des Unternehmensbereichs Ruhrgebiet in Gelsenkirchen seit Mitte Januar in ihrer neu eingerichteten „Offenen Sprechstunde“ beantworten. Menschen, die das Gefühl haben, dass sie oder ein Angehöriger Unterstützung benötigen, können sich an jedem dritten Dienstag im Monat an einem von insgesamt vier Standorten unverbindlich und kostenlos beraten lassen. „Eine Anmeldung zu der Sprechstunde ist nicht nötig“, betont Fachleiterin Laura Rzeha, die die Beratung für die Region Ost-West übernimmt. Ihr ist es wichtig, dass das Angebot für jeden ortsnah zu erreichen ist und dass es keine Barrieren gibt, die die Menschen davon abhalten, zu den Mitarbeitenden Kontakt aufzunehmen, denn: „Bisher sind es vor allem Ärzte, Sozialarbeiter im Krankenhaus oder gesetzliche Betreuer, die sich an uns wenden“, berichtet Rzeha. „Wir hoffen auf diese Weise nun direkt die Menschen zu erreichen, die Hilfe brauchen.“ Für viele sei es zum Beispiel eine Hürde, bei einer Behörde Unterstützung einzufordern. „Ich denke, dass wir solche Barrieren etwas abmildern können, indem wir wichtige Informationen geben und wenn nötig auch beim Behördengang selbst unterstützen“, so die Fachleiterin.

Wichtig ist den Mitarbeiten des Ambulant Betreuten Wohnens zudem, im Sinne des Quartiersgedankens in ihrem Stadtteil präsent zu sein – ein Ziel, von dem letztlich alle Teilnehmenden des Angebots profitieren. Denn schließlich sollen Menschen dahin gehend gefördert und mobilisiert werden, dass sie sich in ihren alltäglichen Lebens- und Wohnsituationen zunehmend selbstständig zurechtzufinden. Auf diese Weise eröffnen sich ihnen neue Lebenschancen und Perspektiven. Dazu gehört es auch, den Klientinnen und Klienten Kontakte zu vermitteln und Möglichkeiten zu zeigen, wie sie sich vor Ort aktiv am öffentlichen Leben beteiligen können.  

Die Offene Sprechstunde findet jeden 3. Dienstag im Monat zwischen 13 und 15 Uhr statt in allen vier Regionen des Unternehmensbereichs Ruhrgebiet in Gelsenkirchen statt:

  •  Dickampstr. 11, 45879 Gelsenkirchen, Fachleiterin Hildegard Vaudlet (Gelsenkirchen Süd)
  • Kapellenstr. 6, 45881 Gelsenkirchen, Fachleiter Marco Korus (Gelsenkirchen Mitte)
  • Darler Heide 14, 45891 Gelsenkirchen, Fachleiterin Laura Rzeha (Gelsenkirchen Ost-West)
  • Brukterer Str. 2, 45891 Gelsenkirchen, Fachleiterin Andrea Weinreich (Gelsenkirchen Nord)    

Zentraler Pressekontakt

Referat für Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising

Stefan Kuster
Tel.: 0209 7004-205
s.kuster(at)sozialwerk-st-georg.de

Regina Bruns
Tel.: 0209 7004-235
r.bruns(at)sozialwerk-st-georg.de

Weitere Pressekontakte