Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

Der Grüne Drache PaN - Newsletter Nr. 7 zum Thema Nachhaltigkeit

27. November 2022

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann.“
Weisheit der Cree = ein indigenes Volk der Indianer Nordamerikas. Ihr Stammesgebiet erstreckt sich von den Rocky Mountains bis zum Atlantischen Ozean über Teile der Vereinigten Staaten und Kanadas.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wir melden uns mit der siebten Ausgabe des Newsletters zum Thema Nachhaltigkeit.

1. Erinnerung zur Anmeldung! Die Klimaexpedition kann beginnen! Am 22.11.2022 von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Veranstaltungszentrum der Kaue in Gelsenkirchen
Begeben Sie sich mit dem Diplom-Biologen Holger Voigt von Geoscopia auf eine tolle Reise, bei der wir die Erde aus einer ganz anderen Perspektive betrachten können! In Kooperation mit Germanwatch e.V. ist es Geoscopia möglich anhand von Live-Sattelitenbildern eine Expedition mit uns zu starten. Seid gespannt was sich so alles verändert hat!
Eine digitale Teilnahme ist auch möglich!
Anmeldungen bitte an: n.hoffmann@sozialwerk-st-georg.de

2. Terminverschiebung Fachtag „Energie Sparen“
Der Termin für unseren bereits angekündigten Fachtag zum Thema „Energie Sparen“ im Dezember ist in finaler Abstimmung und wird Ihnen noch mitgeteilt.
Bitte senden Sie uns Ihre kreativen Ideen oder Beispiele zum Thema „Energie Sparen“. Wie gehen Sie vor Ort gemeinsam mit Klient:innen und Mitarbeitenden dieses Thema an? Gerne laden wir Sie ein, hierzu in dem Fachaustausch den anderen Teilnehmer*innen Ihre Ideen vorzustellen.

3. Gelbe Tonne für Tagesstruktur EigenArt in Gelsenkirchen
„Juchhu, jetzt kann es auch hier losgehen mit der Mülltrennung“ jubeln Mitarbeitende und Klient:innen des Tagesstätten-Verbundes in Gelsenkirchen. Am Standort Emscherstr. 41 gibt es jetzt eine gelbe Tonne - ein weiterer Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz.

4. Tipps zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag: Nachhaltige Kleidung kaufen
Eine nachhaltige Modemarke zu tragen, ist ein Statement! Und wenn die Menschen in den Herstellungsländern fair bezahlt werden, verschafft ihnen die Luft, sich über Themen wie Klimaschutz Gedanken zu machen.
Die kostengünstige Alternative zu nachhaltiger Kleidung ist: Secondhand getreu dem Motto: Nutze, was es schon gibt und gar nicht erst neu produziert werden muss. Einkauftipp: Secondhand beim Sozialwerk St. Georg:
• Hamm: „Pünktchen und Kariert“ Amtsstr. 3a, 59073 Hamm-Heessen
• Gelsenkirchen: „ Das Lädchen bei Anna“ Kapellenstraße 14, 45881 Gelsenkirchen-Schalke

5. Tipps zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag: Weihnachtsgeschenke verpacken
Passend zur Weihnachtszeit haben wir noch eine tolle nachhaltige Idee Weihnachtsgeschenke zu verpacken. Tücher statt Geschenkpapier!
Schöne Tücher gibt es preisgünstig und halten sich lange (Solange man Sie zurück bekommt). 
Es gibt aber noch weitere Umweltschonende Varianten Geschenke schön zu verpacken. Wer kein Geld ausgeben möchte, der kann auch einfach Milchverpackungen nehmen. Glauben Sie nicht?
Dann schauen Sie selbst, wie man aus einer Milchverpackung eine nachhaltige Verpackung machen kann.
Verpackung am oberen Teil abschneiden und ordentlich zerknautschen. Dann die oberste Schicht abziehen und zu einer Tüte falten. Nun nach Lust und Laune bemalen. Fertig!
Oder Weihnachtsgeschenke verpacken mit Zeitungspapier! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Es grüßt herzlich, Ihr GrünerDrachePaN