Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

INTZeit: Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen

09. Juli 2021

Dass sich Durchhalten lohnt, zeigt das Beispiel von Viktoria Steinberg: Die alleinerziehende Mutter von vier Kindern hat gerade erfolgreich ihre Ausbildung zur Bürokauffrau bei der INTZeit abgeschlossen. Das Inklusionsunternehmen des Sozialwerks gab ihr die Chance, ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Denn mit ihrer an Taubheit grenzenden Schwerhörigkeit hatte sie es schwer, bei anderen Arbeitgebern einen Ausbildungsplatz zu bekommen.

Daher appelliert Viktoria Steinberg an Betriebe und Firmen: „Seien Sie offen für alles und lernen Sie die Menschen kennen. Sie können mehr, als Sie glauben und benötigen nur etwas zusätzliche Zeit.“ Die frisch gebackene Bürokauffrau glaubt, dass Arbeitgeber deshalb vor der Zusammenarbeit mit Menschen mit Assistenzbedarf zurückschrecken, weil sie überfordert sind. „Dabei gibt es viele Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten.“

Vor besonderen Herausforderungen stand die 38-Jährige im letzten Jahr, als Corona alles auf den Kopf stellte. Arbeiten, Lernen, die Begleitung ihrer Kinder im Homeschooling, Haushalt – alles hat Viktoria Steinberg gemeistert und spricht alleinerziehenden Eltern Mut zu: „Natürlich wollte ich auch manchmal aufgeben und konnte nicht mehr. Aber dann habe ich mir gesagt: kämpf dich durch und bleib dran.“ Unterstützt wurde sie dabei von verschiedenen Menschen wie zum Beispiel ihren Lehrerinnen und Lehrern, dem Integrationsfachdienst und ihren Eltern.

Die „Geschichte‘“ von Frau Steinberg erregte sogar die Aufmerksamkeit der Westfalenpost, in der ein ausführlicher Bericht über sie erschien: https://bit.ly/2VinK8Y.

Ihre Ausbildung ebenfalls erfolgreich bei der INTZeit absolviert haben Tim Bußmann (Fachpraktika Küche), Nina Kolbe (Restaurantfachfrau) und Kim Borchert (Fachkraft Gastgewerbe). Über sie berichten wir ausführlich im nächsten EinBlick, der Anfang September hier zu finden sein wird.

Allen ehemaligen Auszubildenden gratulieren wir ganz herzlich und wünschen alles erdenklich Gute für die Zukunft!