Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

Stadtführungen im Sitzen

19. Februar 2021

Schmallenberg hat viel zu bieten. Kein Wunder, denn der historische Ortskern zählt zu den schönsten in ganz Nordrhein-Westfalen. Entsprechend lädt die Stadt im Sauerland zu verschiedenen Rundgängen ein, an denen Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können – sofern sie gut zu Fuß sind. Dieser Umstand rief Bernhard Pilgram, Projektleiter von „Barrierefrei im Sauerland“, auf den Plan. Er möchte die Stadtführungen auch für Menschen erlebbar machen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Also setzte er sich kurzerhand mit potenziellen Sponsoren in Verbindung und nahm Kontakt zum örtlichen Verkehrsverein auf. Das Ergebnis: Sobald es die Bestimmungen in Sachen Corona zulassen, starten Stadtrundfahrten durch die Schmallenberger Kernstadt und verschiedene Ortsteile. In einem Niederflurbus mit Rampe, Rollstuhlplatz, mobilen Sitzgelegenheiten und induktiver Höranlage!

Die rund zweieinhalb-stündige Tour wird jeden zweiten Samstag im Monat von einem professionellen und erfahrenen Stadtführer begleitet. Und dies Dank des finanziellen Engagements des örtlichen Rotary Clubs und der Volksbank Bigge-Lenne für einen geringen Unkostenbeitrag von 5 Euro. Damit erwirken das Team von „Barrierefrei im Sauerland“ und seine Mitstreiter echten barrierefreien Tourismus in Schmallenberg.