Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

Die INTZeit sucht Verstärkung!

Seid ihr auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz?

Dann bewerbt euch gerne für eine Ausbildung im Inklusionsunternehmen des Sozialwerks St. Georg. Wir bieten in Gelsenkirchen ab dem 01.08.2021 Ausbildungen in ganz verschiedenen, spannenden Bereichen an, z.B. in unserer Gastronomie oder im Handwerk!

Mehr Infos findet ihr hier.

 

Berufliche Ausbildung

Ihre Möglichkeiten im Sozialwerk St. Georg

Ausbildung beim Inklusionsunternehmen INTZeit

Die INTZeit bietet in Gelsenkirchen und in Schmallenberg verschiedene Ausbildungsgänge an. Bei der INTZeit handelt es sich um ein Inklusionsunternehmen. Das bedeutet, dass dort Menschen mit und ohne Assistenzbedarf zusammenarbeiten. Deshalb freuen wir uns bei der INTZeit besonders, wenn sich bei uns Menschen mit Assistenzbedarf für eine Ausbildung interessieren.

Ausbildungen bieten wir als „volle Ausbildungen“ oder als „theoriereduzierte“ Ausbildungen an. Die theoriereduzierten Ausbildungen sind kürzer. Sie sind auch eher praxisorientiert. Die Anforderungen in der Berufsschule sind geringer.

Hier sind einige Beispiele für Berufe, in denen Sie bei der INTZeit eine Ausbildung machen können:

Theoriereduziertvoll
Verkäufer/inKauffrau/ Kaufmann im Einzelhandel
Fachkraft im GastgewerbeRestaurantfachfrau/ Restaurantfachmann
Fachpraktiker Küche Koch/Köchin
Werker/in im Gartenbau Fachrichtung Garten- und LandschaftsbauGärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
 Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement
 Maler/in und Lackierer/in
Fachkraft Lager und Logistik 

 

Wir sind für Sie da

Adrian van Eyk

Geschäftsführung
Sozialwerk St. Georg Werkstätten gGmbH

INTZeit-Arbeit gGmbH
Tel: 0209 7004253
a.vaneyk(at)sozialwerk-st-georg.de

Marc Brüggemann

Geschäftsführung
Sozialwerk St. Georg LenneWerk gGmbH
INTZeit-Arbeit gGmbH

Tel: 02972 301180
m.brueggemann(at)sozialwerk-st-georg.de​​​​​​​

Ausbildung beim Sozialwerk St. Georg

Das Sozialwerk bietet darüber hinaus in den verschiedenen Bereichen und Sparten jungen Menschen die Möglichkeit, eine Ausbildung zu machen. Vielleicht kommt auch erst einmal ein Praktikum in Betracht. Oder ein duales Studium. Zu allen Formen des Berufseinstieges gibt es hier weitere Informationen.