Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

Prävention

A wie Achtsam

Prävention von Gewalt ist ein zentrales Thema im Sozialwerk St. Georg. Denn es ist uns wichtig, dass bei uns kein Mensch Angst haben muss vor Gewalt oder Missbrauch. Alle gemeinsam, Leitungskräfte, Mitarbeitende und Klientinnen und Klientinnen sind aufgerufen, gemeinsam gegen Gewalt ein Zeichen zu setzen und einen achtsamen Umgang miteinander zu pflegen.

Was bedeutet Prävention?

Prävention heißt Schutz, Vorbeugung und Aufklärung. Überall dort, wo Menschen zusammenleben oder zusammenarbeiten, kann Gewalt entstehen.

Gewalt kann ganz unterschiedliche Formen haben:

  • Strukturelle Gewalt (das ist z. B. Gewalt, die Menschen aufgrund von strukturellen Gegebenheiten keine Entwicklungsmöglichkeiten bietet, kurz: wo die Struktur wichtiger ist als der Mensch, der eigentlich von ihr profitieren soll und Regeln nur um der Regel willen gelten)
  • Tätliche Gewalt (dazu gehört schlagen, treten, „Randale“, und so weiter)
  • Sexuelle Gewalt (Missbrauch, sexuelle Belästigung, Vergewaltigung und ähnliches)
  • Psychische Gewalt (Machtmissbrauch, verbale Übergriffigkeiten und entsprechend weiteres)

Das wollen wir im Sozialwerk St. Georg so weit wie möglich vermeiden. Dazu müssen die Menschen wissen, wie es zu Gewalt kommt. Es ist wichtig, offen über Gewalt sprechen zu können und nichts zu verheimlichen. Das ist der allerbeste Schutz. Mit unserem Konzept A wie Achtsam, mit Schulungen für Mitarbeitende und Klientinnen und Klienten, mit festen Ansprechpartnern und verbindlichen Abläufen und Regelungen sorgen wir dafür, dass „Gewaltfreiheit“ stets präsent bleibt bei allen Menschen im Sozialwerk St. Georg.

Wir sind für Sie da

Birte Petersen

Präventionsbeauftragte
Tel: 02361 4064814
Mobil: 0173 8801154
b.petersen(at)sozialwerk-st-georg.de

 

Hier erhalten Sie Hilfe

In jeder Einrichtung des Sozialwerks St. Georg gibt es eine Präventions-Beraterin oder einen Präventions-Berater. Sie können den Berater oder die Beraterin ansprechen, wenn Sie Hilfe brauchen. Sie können aber auch die Präventions-Beauftragte Birte Petersen ansprechen.

 

Ein Fall für das Ermittler-Team

Die Klientinnen und Klienten der Tagesstätte EigenArt haben unter dem Titel „Gemeinsam. Gewaltfrei. Gleichberechtigt“ einen Film zur Prävention im Sozialwerk St. Georg gedreht.