Schriftgröße anpassen:  
    Verlinkungen hervorheben:  A

Wohnstätte Borken

In aller Kürze

  • Für Menschen mit einer Suchterkrankung
  • Für Menschen mit einer psychischen Erkrankung
  • Einzelzimmer in einer von vier Wohngemeinschaften
  • Unsere Mitarbeitenden sind Tag und Nacht vor Ort
  • Außenwohngruppe
  • Tagesstrukturierendes Angebot in fußläufiger Entfernung
  • Zentrale Lage mit Einkaufsmöglichkeiten, Bahnhof ist fußläufig erreichbar

Die Menschen in der Wohnstätte Borken

In der Wohnstätte Borkenleben Frauen und Männer mit einer Suchterkrankung. Manche von ihnen haben auch eine psychische Erkrankung. Das Leben der Klientinnen und Klienten war häufig über viele Jahre hinweg von Alkohol - Medikamentenkonsum geprägt. Daher fühlen sie sich vorübergehend oder dauerhaft nicht in der Lage, ihr Leben selbständig zu führen. Zum Teil leiden die Menschen unter erheblichen körperlichen, psychischen Folgeschäden.

Wohnen in der Wohnstätte Borken

Im Jahr 2000 zogen die ersten Frauen und Männer in die Wohnstätte Borken ein. Hier leben Sie jeweils mit drei weiteren Personen in kleinen Wohngemeinschaften. Jeder Mensch wohnt in einem Einzelzimmer und teilt sich Küche und Wohnzimmer mit drei weiteren Personen. Die Badezimmer werden jeweils zu zweit genutzt. Weiterhin stehen Ihnen gemeinsam mit den Menschen aus den anderen Wohngemeinschaften ein Gemeinschaftsraum, und eine Gemeinschaftsküche zur Verfügung.

Die Wohnstätte liegt mitten in der Innenstadt Borkens, so dass Sie Geschäfte, Ärzte und öffentliche Verkehrsmittel fußläufig erreichen können. Für entspannte Spaziergänge dient der nah gelegene Stadtpark.
 

Wohnen in der Außenwohngruppe Wohnstätte Borken

In der Außenwohnung (AWG) der Wohnstätte Borken leben zwei Klientinnen oder Klienten. Sie brauchen weiterhin Unterstützung, müssen aber nicht mehr durchgehende begleitet werden. Die Mitarbeitenden sind weiterhin jederzeit für Sie persönlich oder telefonisch erreichbar. Einmal wöchentlich findet ein Gespräch in Ihren Räumlichkeiten statt. Sie bewohnen ein Mehrfamilienhaus im Zentrum der Borkener Innenstadt. Die Kerneinrichtung sowie die angegliederte Tagesstruktur hand:Werk sind fußläufig erreichbar. Sie bewohnen ein Einzelzimmer und teilen sich mit einem anderen Klienten das Wohnzimmer, die Küche und das Badezimmer.

Unsere Angebote

Unsere Mitarbeitenden sind in der Kerneinrichtung Tag und Nacht vor Ort. Sie begleiten Sie im Alltag, bei der Zukunftsplanung und in Krisenzeiten. In der Außenwohngruppe sind die Mitarbeitenden jederzeit telefonisch erreichbar. Unser Ziel ist, Ihnen wieder Stabilität für die Bewältigung Ihres Alltags zu vermitteln. Auch in der Wohnstätte arbeiten wir nach dem Konzept Qualität des Lebens. Das bedeutet, dass Sie durch eine persönliche Assistenz individuell begleitet werden. Zusätzlich werden Sie von den Teilhabebegleitenden unterstützt, Ihre persönlichen Ziele und Wünsche zu benennen und umzusetzen.

Dem Tag Struktur geben

Um Ihnen eine Tagestruktur zu bieten, empfiehlt sich eine regelmäßige Teilnahme in unserem hand:Werk oder die Beschäftigung in einer WfbM (Werkstatt für behinderte Menschen). Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir mit Ihnen das passende Angebot. Die Stadt Borken bietet zudem vielfältige Freizeitmöglichkeiten, die für Sie interessant sein können.

Kommen Sie gerne auf uns zu

Wir freuen uns, Sie persönlich kennenzulernen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail, damit wir alles Weitere besprechen und einen Termin für ein erstes Gespräch vereinbaren können.